Mollestadeika





Daten über die "Mollestadeika"
Alter: ca. 1000 Jahre
Umfang: 10,5m
Dicke:3,5m
Höhe:15m
Durchmesser der Krone:16-17m
Umfang der Krone: 50m
Umfang des größten Astes:2,58m





Die Mollestadeiche ist Norwegens größter Baum im Bezug auf Durchmesser und Umfang. Die Eiche ist innen hohl, aber sie wächst trotzdem noch. Der Hohlraum hat einen Durchmesser von 1,30m. Am Stamm haben sich Auswüchse gebildet. Der Baum hat sechs große Äste, die Krone überdeckt eine Fläche von 200 Quadratmeter. Tradition und Sagen
"Vettelka" ist ein anderer Name für die "Mollestadeika". Damit verbunden sind eine Reihe von Sagen über übernatürlichen Wachstum und unterirdische "Vetter" (Erdgeister oder Kobolde). Unsere Vorfahren glauben, daß der Mann, der den Hof urbar machte, als schützender Geist in seinem Hügelgrab weiterlebte. Das Hügelgrab in dem er wohnte, wurde geheiligt und die Bäume die dort wuchsen, nannte man "Vettetre" (Koboldbäume) und wurden geschützt. Im Laufe der Jahre opferte man daher der Eiche Essen, Milch und Bier. Es war wichtig, daß man daher der Eiche das erste Bier, welches gezapft wurde, gab. Wenn dieses nicht gemacht wurde, glaubten die Menschen, daß der Wohlstand auf dem Bauernhof ausbliebe und Armut einkehren würde. Auch wenn einem Koboldbaum Schaden zugefügt wurde, könnte ein Unglück über den Bauernhof kommen.

Zurück zu Wir 4